Dienstag, 18. November 2014

Kunstauktion


Liebe Freunde, Kollegen, Konsumenten und Kunden,

heute schon konsumiert?
Wer Interesse am Kunstkonsum hat, der kann Kunst kaufen oder ersteigern.
Auch in diesem Jahr veranstaltet der Kunstverein Art 7 und das Theater Vorpommern wieder eine Kunstauktion.
Theater Greifswald, Foyer
Sonntag, 30.11.2014 um 19.30
Auch in diesem Jahr werden wieder viele kleine Kunststücke zu kundenfreundlichen Einstiegspreisen angeboten.
Die Werke sind schon jetzt im Theaterfoyer Greifswald zu sehen, oder auf der Seite von Art 7 ( auch mit Liste der Werke, mit Einstiegsgebot)

Mit herzlichen Grüßen
IrVi

Mittwoch, 12. November 2014

Ausstellungseröffnung in Greifswald






Eine Ausstellung mit neuen Bildern der Malerin Rita John wird am 13. November um 19 Uhr in der Kleinen Rathausgalerie eröffnet. Im 1. Obergeschoss des Rathauses am Markt können Besucher bis zum 9. Januar 2015 Malereien in Acryl auf Leinwand und Papier sehen.

Anlass für die Malereien der Werkgruppe Intermezzi war die Teilnahme der Künstlerin an der 24. Kunstschau des Künstlerbundes Mecklenburg und Vorpommern mit dem Titel „Ins Blaue. Romantik in der aktuellen Kunst“. Im August dieses Jahres präsentierte Rita John einige Arbeiten im Dokumentationszentrum Prora auf Rügen. Diese und weitere Malereien aus vorangegangenen Werkgruppen, die sich passend in das Romantik-Thema einfügen, sind nun in Greifswald zu sehen. Zu den ausgestellten Arbeiten und der Wahl des Ausstellungstitels bemerkt Rita John: „Intermezzo meint Einschub oder Überleitung in einem künstlerischen Medium. So sollen meine hier gezeigten Malereien gesehen werden. Als Zwischenspiel und Einblick in meine aktuelle künstlerische Arbeit“.

Rita John lebt seit 1997 in Greifswald. Seit dem Abschluss ihres Studiums der Bildenden Kunst und Kunstgeschichte am Caspar-David-Friedrich-Institut der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald im Jahr 2011 ist sie freischaffend tätig.

Mittwoch, 5. November 2014

Einladung zur Regionalkonferenz zur Theater- und Orchestersturktur in MV

Sehr geehrte Damen und Herren,

am Mittwoch , den 10.12.2014, findet ab 17:00 Uhr eine Regionalkonferenz zu den Reformplänen der Theaterlandschaft statt.
Veranstaltungsort ist der Bürgerschaftssaal im Rathaus der Universitäts- und Hansestadt Greifswald.

Die Regionalkonferenz zu den Reformplänen der Theater- und Orchesterstruktur im östlichen Landesteil Mecklenburg-Vorpommerns soll in Zusammenarbeit mit allen beteiligten kommunalen Vertretungen die Rahmenbedingungen für eine gemeinsame Position erarbeiten. Daher ist es wichtig, dass die kommunalen Vertretungen im Vorfeld der Regionalkonferenz in ihren Fachausschüssen folgende Schwerpunktfragen diskutieren:

1) Wie stehen die kommunalen Vertretungen grundsätzlich zu den Fusionsplänen des Ministeriums für Bildung, Wissenschaft und Kultur, vorgestellt im Gutachten der METRUM Managementberatung? Werden diese grundsätzlich abgelehnt oder gibt es                               
     Rahmenbedingungen, unter denen man sich eine Fusion der Theater- und Orchesterstrukturen vorstellen kann?
2) Inwieweit wären die kommunalen Vertretungen bereit, die Eigenständigkeit der Theater- und Orchesterstrukturen zu erhalten?
3) Inwieweit sind die kommunalen Vertretungen bereit, ihre bisherigen Zuschüsse für die Theater- Orchesterstrukturen zu erhalten bzw. zu erhöhen?


Auf der Regionalkonferenz in Greifswald sollten dann die Standpunkte der einzelnen kommunalen Vertretungen zusammengetragen werden.
Wir erwarten zum Termin der Regionalkonferenz ebenfalls den Abschlussbericht der METRUM Managementberatung, der in Rücksprache mit den Intendanten erstellt werden soll.

Wir bitten Sie diese Einladung an die Mitglieder Ihres jeweiligen Kulturausschusses zu senden.
Für eine Teilnahmebestätigung bis zum 28.11.2014 wären wir dankbar.

Mit freundlichem Gruß

im Auftrag
Anne-Katrin Knappe

Universitäts- und Hansestadt Greifswald
Kanzlei der Bürgerschaft
Postfach 3153
17461 Greifswald

homepage http://www.greifswald.de

Mittwoch, 27. August 2014

Es kommt ein Paket!

Liebe Freunde und Kollegen,
     es kommt ein Paket. Alle sind herzlich zum Auspacken eingeladen.
     Am Dienstag den 2. 9. 2014, um 19.30 Uhr in der Galerie des St. Spiritus, in Greifswald.
     Es wird Dr. Michael Lissok in die Ausstellung einführen.
     Ich werde eine Serie zum REINEN FARBGENUSS auf Papier ,
     und ein Objekt zur fetten Form LECKER HEU zeigen.

     Mit herzlichen Grüßen IrVi




Montag, 30. Juni 2014

Fünf Positionen der Gegenwart in Mecklenburg-Vorpommern

Liebe Kunstfreunde,
liebe Freunde,

nun ist es vorbei und die Ausstellung ist eröffnet. Es war eine intensive und konzentrierte Vorbereitungszeit, die mir sehr viel Spaß gemacht hat.
Ich möchte an dieser Stelle allen danken, die mich dabei unterstützt und motiviert, angeregt und inspiriert haben.
Der Kunstpreis wurde an Ruzica Zajec verliehen, meinen herzlichen Glückwunsch!
Die Ausstellung ist sehr sehenswert, ein Besuch lohnt sich!

Mit den besten Wünschen
Ute Gallmeister

_________________________________________________________________________

22.06.2014 bis 31.08.2014
Fünf Positionen der Gegenwart in Mecklenburg-Vorpommern
Ute Gallmeister, Linda Perthen, Susanne Rast, Holger Stark, Ruzica Zajec
Kunstpreis der Mecklenburgischen Versicherungsgruppe für Bildende Kunst in Mecklenburg-Vorpommern 2014

Kunstsammlung Neubrandenburg
Große Wollweberstraße 24

17033 Neubrandenburg 
www.kunstsammlung-neubrandenburg.de/ausstellung/aktuell/

__________________________________________________________________________

TV-Beiträge zur Eröffnung:


Donnerstag, 26. Juni 2014

Kunst im Block

Liebe Freunde und Kollegen,
es kommt doch IMMER anders als gedacht.
Wollte ich doch in den Kunstblock einladen, mit Papplatschen und
Entspannung  auf der Pappmatte, so kommt doch ein Sportler mit
Turnschuhen und macht Sportübungen ( Foto: von Steffi Riech).
Die hohe Kunst der
Kontemplation und Abstraktion wird nicht verstanden.
Aber Spaß haben wir schon. Bis zum Sonntag,
 Ir Vi
Sonntag, 29.6.2014, 10 bis 12 Uhr, Makarenkostraße 43 b, Greifswald
Kunst im Block
Im Juli ist das Projekt zu Ende.

Dienstag, 17. Juni 2014

Ausstellungseröffnung in der Steinbeckerstraße


Einladung zur Ausstellungseröffnung im WESTEND in Greifswald

Liebe Freunde der Galerie STP,
ich möchte sie herzlich zur nächsten Ausstellung einladen.
Vernissage: 27. Juni 2014 um 19.00 Uhr
Dauer: 28. Juni 2014 bis 16. August 2014

Arturas Valiauga
The Land of Longing




Die Jahreszeiten von Kristijonas Donelaitis sind ein wichtiges Fundament der litauischen Literatur und Inspiration für Arturas Valiaugas‘ Foto - und Buchprojekt: 
The Land of Longing - Das Land der Sehnsucht. Ortschaften und Menschen aus dem Königsberger Gebiet (Oblast Kaliningrad) sind in den Fotografien festgehalten. 
Valiauga versucht zu Donelaitis‘ „Klein-Litauen“ eine fotografische Antwort in Form von Landschaft und sozialer Umwelt zu finden. 
Eine fotografische Suche nach historischen Fakten, Legenden und Geschichten.

Ihr Peter Konschake

This exhibition is produced by Culture Menu and supported by the Lithuanian Culture Ministry.


Öffnungszeiten: Di – Fr 13 – 18 Uhr, Sa 11 – 15 Uhr & nach Vereinbarung
Galerie STP Verwaltungs - GmbH Inhaber: Bankverbindung: Sparkasse Vorpommern Steuer-Nr.: 084/240/01148
Lange Straße 21, 17489 Greifswald Dr. Peter Konschake BLZ: 150 505 00 Konto-Nr.: 0102025304 USt-IdNr.: DE251546410



Freitag, 13. Juni 2014

Kunst im Block

MORGEN/ FREITAG DER 13TE/ Ab 18:00 Uhr öffnen die Ateliers von: Anne Amelang, Christoph Both-Asmus, Astrid Brünner, Urs Bumke, Martin Holz, Felix Lies, Eugen Kunkel, Emma Meyer, Jay Neumann, Johanna Nikulski-Dirks, Lena Lapschina, Enrico Pense, Marc Oliver Rühle, Cindy Schmid, Franziska Stolzenau, Pauline Stopp, Iris Vitzthum & Studenten der Medien- und Informatikschule!

 Weiterhin:
 Soundperformance von den “SynthiBros“ & Performance Stuthe & teatr brama,
 Wildnis & menschliche Entwicklung-Vortrag von Tilman Meynig,
 Treewalker-Vortrag von Christoph Both-Asmus 20:00 Uhr

http://kunstimblock.wordpress.com/

Makarenkostraße 43 b,
Greifswald


Montag, 28. April 2014

Oskar Manigk 80 Jahre

Oskar Manigk wird 80 Jahre, das nehmen viele Institutionen und Galerien zum Anlass für Personlausstellungen, siehe hier.

Hier finden Sie auch einen Hinweis auf die 2. Station der Ausstellung “Arte Postale – Bilderbriefe und Künstlerpostkarten”. Die Ausstellung aus der Akademie der Künste, Berlin, und der Sammlung Staeck wird von Werken aus dem Besitz der Stadt Pirmasens ergänzt und im Forum Alte Post vom 18. Mai bis 3. August 2014 gezeigt. Die Eröffnung mit Rosa von der Schulenburg und Klaus Staeck findet am 18. Mai um 11 Uhr statt.

Zur Eröffnung der Ausstellung von Oskar Manigk im Kunstpavillon Heringsdorf am 11. Mai um 11 Uhr darf ich sprechen und Sie herzlich dazu einladen. Als Verleger freut es mich natürlich, dass der 1. Band mit Kurzgeschichten des Künstlers vergriffen ist. Sein 2. Band ist aber noch erhältlich, siehe hier.

Gestern veröffentlichte die Berliner Zeitung den ausführlichen Artikel "Hasenkarte und russische Panzer" (S. 28) von Ingeborg Ruthe über Oskar Manigk. Er wird hoffentlich bald frei im Internet verfügbar sein, wie das erfreulicherweise bei dieser Zeitung sonst ist. Meinem Autor/Künstler wünsche ich viele Freunde und ein langes Leben!

Mit den besten Grüßen, Lutz Wohlrab


Ausstellungseröffnung in Greifswald


Freitag, 25. April 2014

Goldbergkunst - IRIS VITZTHUM


GOLDBERGKUNST

Zur Eröffnung der Ausstellung
IRIS VITZTHUM - MALEREI & ARBEITEN AUF PAPIER
am Mittwoch, dem 30. April, um 19:30 Uhr
laden wir Sie und Ihre Freunde herzlich ein.
Zur Einführung spricht Gerhard Stromberg,
Kurator von Goldbergkunst.
Die Ausstellung ist geöffnet vom 1. Mai bis zum 22. Juni 2014
Mittwoch bis Sonntag und an Feiertagen
15:00 bis 18:00 Uhr, oder nach Vereinbarung.

www.goldbergkunst.org


"Es sind Bilder mit einem Eigenleben, die sich wie ein klassisches Märchen in mehreren Ebenen lesen lassen, vielschichtige, vieldeutige Bilder, die in eine Form gepackt zugleich Heiteres, Absurdes, Verunsicherndes oder Gruseliges erzählen."

Dr. Birte Frenssen
in Signifante Signaturen XIV - Iris Vitzthum, Sandstein Verlag, Dresden, 2014





Abbildungen © 2014, IRIS VITZTHUM


Copyright © 2014 Goldbergkunst e.V., All rights reserved.
Goldbergkunst e.V. ist unter der Nummer 9VR775 beim Amtsgericht Parchim in das Vereinsregister eingetragen und vom Finanzamt Schwerin als gemeinnütziger Verein anerkannt. Spenden an den Verein sind steuerlich abzugsfähig. Unser Spendenkonto bei der Sparkasse Parchim-Lübz ist: Goldbergkunst e.V., Konto Nr. 1600055644, BLZ 140 513 62. Wir schicken Ihnen diese Email, weil Sie sich in eine unserer Anschriftlisten eingetragen oder sonst Interesse an unserem Angebot bekundet haben.

Our mailing address is:
Goldbergkunst e.V.
Lange Strasse 90
Goldberg 19399